fbpx

Tierärzte in aller Welt – Mariana

19 August 2020 – World Vets

Hallo, liebe Leser, ich bin Mariana, eine portugiesische Wassertierärztin, die derzeit auf der sonnigen Karibikinsel Curaçao arbeitet und ihr Studium 2014 an der UTAD, Vila Real Portugal, abgeschlossen hat. Schon als Kind wusste ich, dass ich mit Meeressäugern arbeiten würde, und so widmete ich meine Tierarztausbildung der Aufgabe, so viel wie möglich über Meeressäugermedizin zu lernen. Der Besuch von Konferenzen und die Teilnahme an speziellen Kursen zu diesem Thema war eine gute Möglichkeit, Kontakte zu Tierärzten und Fachleuten auf diesem Gebiet zu knüpfen. Meine Magisterarbeit über die Zusammensetzung von Delfinmilch und erste Richtlinien für eine zoologische Milchbank schrieb ich während meines klinischen Praktikums bei Zoomarine Portugal. Ich präsentierte sie auf der EAAM-Konferenz 2015 in Schweden, und dort erfuhr ich von dieser winzigen Insel vor der Küste Venezuelas.

Drei Monate später trat ich meine erste Stelle als Tierärztin in Ausbildung/Delfintrainerin an. Diese berufliche Mischung war definitiv interessant und herausfordernd, und mir wurde klar, wie viel Zeit ich damit verbrachte, etwas über Delfinkrankheiten zu lernen, ohne jedoch viel von ihrem normalen Verhalten und ihren sozialen Interaktionen zu wissen. Da dies mein erstes Jahr nach der Hochschulausbildung war, beschloss ich, meine Kenntnisse und meine Fähigkeiten zu ergänzen, indem ich ehrenamtlich in einer Kleintier-/Exotik-Praxis arbeitete, die auch die Wildfauna rehabilitierte! Ein Jahr später wurde ich als Teilzeit-Assistenztierärztin eingestellt.
Das hielt mich ziemlich auf Trab (in den meisten Wochen hatte ich nur einen halben Tag frei), und bis jetzt klingt das alles wie ein Traum. Nun, es war mit einigen Herausforderungen verbunden … Ich zog allein über den Atlantik, und es dauerte nicht lange, bis ich meine Familie, meine Freunde und das Gefühl, zu Hause zu sein, vermisste. Curaçao hat neben der afrikanisch-karibischen eine niederländische kulturelle Präsenz, und diese beiden Kulturen könnten nicht unterschiedlicher sein! Sich gleichzeitig auf diese beiden Kulturen einzustellen, war sicher keine leichte Aufgabe. Ich könnte sagen, dass es zwei Jahre gedauert hat, bis ich mich vollständig an die Insel gewöhnt hatte, vor allem wegen der sozialen Komponente. Das Erlernen der niederländischen Sprache (Amtssprache auf der Insel) erwies sich als einfacher als erwartet, und Papiamento (lokale Amtssprache) ist dem Portugiesischen und Spanischen sehr ähnlich, sodass es immer Spaß machte, neue Wörter zu lernen.

Ich lebe jetzt seit 5 Jahren auf Curaçao, bin nun die leitende Tierärztin des örtlichen Aquariums und kümmere mich um eine tolle Delfinfamilie, Seelöwen, Ammen- und Zitronenhaie, Grüne Meeresschildkröten und Unechte Karettschildkröten, Südliche Stechrochen und Hunderte von karibischen Fischarten. Meine Arbeit könnte nicht vielfältiger, herausfordernder und lohnender sein! Die Tatsache, dass ich auf dieser winzigen, sonnigen Insel bin, hat es mir auch ermöglicht, Beziehungen zu jeder Menge Menschen unterschiedlicher Herkunft und mit unterschiedlichem Hintergrund aufzubauen! All die Lebenserfahrungen und Kenntnisse, die ich gesammelt habe, sind so besonders und einzigartig! Diese ganze Erfahrung hat sich so sehr gelohnt, und die einfachen und harten Lektionen haben mich zu einer besseren Tierärztin und mehr noch, zu einem besseren Menschen gemacht.
Rückblickend war dies die beste Entscheidung, die ich für meine berufliche Karriere und mein Privatleben getroffen habe. Ich hoffe, meine Geschichte hilft, euch selbst herauszufordern und eine Gelegenheit außerhalb eures bequemen Landes zu ergreifen.