Artikel

Lesen Sie aktuelle Artikel zu Neuigkeiten in der Veterinärmedizin

Umgang mit der Katzenkratzkrankheit

Trotz vielfältiger Fortschritte in der Erforschung der Katzenkratzkrankheit (KKK) ist relativ wenig über die klinischen Praktiken zur Diagnose, Behandlung und Prävention dieser Zoonose bekannt. Der wichtigste ätiologische Erreger dieser bakteriellen In … Mehr erfahren >

Tierärzte gegen COVID-19

COVID-19 wird durch ein neuartiges Coronavirus namens SARS-CoV-2 verursacht, und leider werden wir noch einige Zeit davon hören. Italien war eines der am stärksten betroffenen europäischen Länder. Neben der Überlastung der Krankenhäuser war auch die Ka … Mehr erfahren >

One-Health-Ansatz zur Kontrolle der Tollwut

Tollwut wird mit etwa 55.000 menschlichen Todesfällen im Jahr in Verbindung gebracht. Die zwischenmenschlichen Übertragungsvektoren können weltweit variieren, wobei die Länder mit niedrigem und mittlerem Einkommen am stärksten betroffen sind. Diese Übe … Mehr erfahren >

Übertragung von Gefühlen zwischen Papageien

Genauso wie das Lachen bei Primaten (einschließlich Menschen) und Nagetieren von einem Individuum auf das andere übertragen wird, können auch Spiellaute als positive emotionale Ansteckung wirken. Kea-Papageien (Nestor notabilis) sind dafür bekannt, das … Mehr erfahren >

Augenuntersuchung bei Frettchen

Über Augenkrankheiten bei Hausfrettchen wird selten berichtet. Dieser Artikel konzentriert sich auf die häufigsten Erkrankungen ihrer Hornhaut und Bindehaut sowie auf die praktischen Techniken für den Zugang zu den Augen von Mustela putorius furo. In d … Mehr erfahren >

Deslorelin-Implantate bei Farbratten

Deslorelin-Implantate bei Farbratten Die meisten spontanen Brustdrüsentumoren bei Farbratten sind Fibroadenome. Die bevorzugte Behandlung besteht in der Entfernung dieser Tumore, aber das Auftreten nachfolgender Massen ist aufgrund anhaltender hormonfö … Mehr erfahren >

Zoos und Naturschutz

Heutzutage sind die wichtigsten Ziele der globalen Zoo- und Aquariengemeinschaft Naturschutz, Bildung, Forschung und Unterhaltung. Ihre finanziellen Ressourcen, die hauptsächlich aus den Besuchereinnahmen stammen, machen sie zur drittgrößten Organisati … Mehr erfahren >

Ernährung und Gesundheit von Psittaciden

Psittaciden wählen ihre Nahrung nicht wie Menschen aus, um gesund zu sein, sondern nur, um eine angenehme Erfahrung zu machen, die dann zur Gewohnheit wird. Sie werden als Haustiere wegen ihrer Farben, ihrer stimmlichen Fähigkeiten, ihrer Langlebigkeit … Mehr erfahren >

Ernährung und Kognition

Das Altern führt zu verschiedenen Veränderungen, die die Kognition bei Haustieren (und Menschen) negativ beeinflussen können. So hat das Gehirn eine hohe Stoffwechselrate, die bei Hunden schon im Alter von 6 Jahren stark reduziert sein soll. Es ist auc … Mehr erfahren >

Seite 1 von 4