Artikel

Lesen Sie aktuelle Artikel zu Neuigkeiten in der Veterinärmedizin

Ernährung und Gesundheit von Psittaciden

Psittaciden wählen ihre Nahrung nicht wie Menschen aus, um gesund zu sein, sondern nur, um eine angenehme Erfahrung zu machen, die dann zur Gewohnheit wird. Sie werden als Haustiere wegen ihrer Farben, ihrer stimmlichen Fähigkeiten, ihrer Langlebigkeit … Mehr erfahren >

Ernährung und Kognition

Das Altern führt zu verschiedenen Veränderungen, die die Kognition bei Haustieren (und Menschen) negativ beeinflussen können. So hat das Gehirn eine hohe Stoffwechselrate, die bei Hunden schon im Alter von 6 Jahren stark reduziert sein soll. Es ist auc … Mehr erfahren >

Sehen wie ein Pferd

Die Sehkraft ist entscheidend, um Bedrohungen zu vermeiden und um sich zu orientieren. Da ihre Eigenschaften von Art zu Art unterschiedlich sind, bedarf die Schaffung von Sport-, Trainings- und Wohnumgebungen besonderer Aufmerksamkeit. Dies ist besonde … Mehr erfahren >

Paroxysmale Dyskinesie

Von einer episodischen Muskelhypertonie bei Norwich Terriern (NT) wurde erstmals 1984 berichtet. Seitdem wurde nur wenig getan, um diese Erkrankung besser zu verstehen. Paroxysmale Dyskinesie (PxD) kann geerbt oder erworben werden und primär oder sekun … Mehr erfahren >

Schuppentiere: aktueller Stand

Die Schuppentiere oder Pangoline, wie sie auch genannt werden, wurden 2016 in den Anhang I von CITES aufgenommen, und seitdem ist das weltweite Bewusstsein für den Schutz dieser besonderen Säugetiere gestiegen. Sie werden häufig in Afrika und Asien bes … Mehr erfahren >

Seite 1 von 3